h1

Fußball aus Ribbecks Zeiten

19. August 2008

Florian Fromlowitz (Hannover 96) – Andreas Beck (TSG Hoffenheim), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Benedikt Höwedes (FC Schalke 04), Dennis Aogo (Hamburger SV) – Sami Khedira (VfB Stuttgart), Gonzalo Castro (Bayer Leverkusen) – Ashkan Dejagah (VfL Wolfsburg), Jan Rosenthal (Hannover 96), Mesut Özil (SV Werder Bremen) – Rouwen Hennings (FC St. Pauli)

Zehnmal erste, einmal zweite Bundesliga. Größtenteils sogar Stammspieler bei ihren Vereinen.

Ilie Cebanu (Wisla Krakau)Andrei Novicov (FC Tiraspol), Vadim Bolohan (Zorja Lugansk), Iulian Erhan (Zimbru Chisinau), Artur Ionita (Iskra-Stali Ribnita) – Igor Andronic (Zimbru Chisinau), Nicolai Rudac (FC Tiraspol), Andrei Cojocari (Zimbru Chisinau), Artur Patras (Politehnica Timisoara) – Dan Pisla (Standard Baku), Oleg Andronic (Zimbru Chisinau)

Sieben Mal moldawische, einmal polnische, einmal ukrainische, einmal rumänische und einmal aserbaidschanische Liga.

Man sollte meinen, dass das Ergebnis klar sein sollte. Dass es nicht darum geht, wer gewinnt, sondern nur wie hoch. Dass die hochqualifizierten und von Ex-Nationalspieler Dieter Eilts trainierten Jungstars aus der Bundesliga die Nachwuchs-Spieler aus Moldawien durch technisch und taktisch überlegene Mittel schlagen können.

Advertisements

2 Kommentare

  1. …da bleibt nur zu hoffen, dass sich die jungs für das spiel so schämen, dass das nie wieder passiert…


  2. War ja nur ein „Betriebsunfall“



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: