h1

Back to Bundesliga

13. August 2007

Das war er also, der erste Bundesliga-Spieltag. Was haben wir darauf gewartet. Wir wurden – wenn man mal Hertha außen vor lässt – nicht enttäuscht. Viele Tore, viele Überraschungen und ein großer Zirkus in München. Ja, die Bayern haben gezeigt, wie man es macht. Allerdings leisteten die Rostocker dem Star-Ensemble aus München auch keine große Gegenwehr. Und trotzdem hatten alle Bayern-Hasser auf einen glücklichen 1:0-Duselbayernsieg gehofft, der mit der Erkenntnis einhergegangen wäre, dass sich in München nichts, aber auch gar nichts verändert hat. So wie es aussieht, hat Ottmar Hitzfeld alles richtig gemacht. Ribery, Toni und Klose harmonieren prächtig mit ihren schlechter bezahlten Kollegen und wenn Bremen, Schalke und Stuttgart schon am ersten Spieltag zwei Punkte weniger haben, als die Bayern, wird einem irgendwie Angst und Bange um die Spannung in diesem Jahr.

Die großen Überraschungen des ersten Spieltages haben uns die anderen beiden Aufsteiger beschert. Der MSV Duisburg und der Karlsruher SC machten es besser als Hansa Rostock und erstarrten nicht vor ihren Gegnern und dern zum Teil auch großen Kulisse. Duisburg siegte vor 80.000 Zuschauern rotzfrech in Dortmund und deckte die Schwächen des BVB gnadenlos auf. Ob Thomas Doll schon wieder nur gegen den Abstieg kämpft? Vielleicht sind seine Vorstellungen von modernem Fußball einfach noch ein Stück zu revolutionär. Der KSC gewann ebenfalls in einer WM-Arena und vor ausverkauftem Haus. Der 1. FC Nürnberg, von dem nach der starken letzten, in dieser Saison aufgrund guter Verstärkungen und natürlich wegen Hans Meyer Wunderdinge erwartet werden, war keine Hürde für die Badener Aufstiegstruppe. Die Brücke zu Hertha fällt mir beim KSC auch deswegen nicht schwer, weil Doppeltorschütze Tamas Hajnal im Hertha-Forum von einigen Fans als nicht bundesligatauglich befunden wurde. Hajnal wurde kurzzeitlich mit Hertha in Verbindung gebracht, bevor er aus Kaiserslautern nach Karlsruhe wechselte.

Mittlerweile würde man sich in Berlin wohl die Finger nach so einem lecken, zumal der ungarische Nationalspieler für nur 450.000 Euro die Seiten gewechselt hat und damit weniger als die Hälfte der Spieler gekostet hätte, die Hertha haben will. Egal ob Kavlak (2 Mio.), Prödl (5), Vyntra (1,5) oder Raffael (15). Besonders bitter: Nur Raffael ist ein Stürmer. Wer Hertha in Frankfurt gesehen hat, wird das ähnlich sehen. Keinerlei Durchschlagskraft und ein Lukasz Piszczek im Sturm, der alles schuldig blieb, was ihn wohl irgendwann mal, allerdings in der polnischen ersten Liga, stark gemacht und zu 11 Toren verholfen hat. Daneben stand ein Marko Pantelic, der nur noch ein Schatten seines zweiten Ichs ist, das er in der Hinrunde der letzten Saison sooft gezeigt hat. Auf der Bank sitzt allerdings auch ein Trainer, der, um es mal nett zu sagen, nicht gerade transparent arbeitet. Favre fordert Neuzugänge, lässt die die er bekommt, aber nicht spielen. Lucio saß in Frankfurt 60 Minuten auf der Bank. Der von ihm hochgelobte Mineiro spielte gar nicht.

Laut den Fans des FC Zürich ist das normal. „Am Anfang wird er Dinge tun, die niemand versteht. Aber am Ende werdet ihr sehen, dass er Recht hatte.“ Ich will es sehen. Unbedingt sogar. Die Frage ist, wieviel Geduld Berlin hat und ob das Umfeld dem undruchsichtigen Schweizer drei Jahre (soviel brauchte er in der Schweiz um Erfolg zu haben) Zeit gibt…

Eine sehr schöne Geschichte zum Bundesliga-Start hat die Süddeutsche Zeitung veröffentlicht. Sehr lesenswert: LINK

Advertisements

One comment

  1. Ach wie schön endlich wieder deine Kommentare lesen zu können! Der LINK is aber wirklich auch super! Ich habe sehr gelacht! Danke



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: